Zur Übersicht

Vortrag

Optische 3D Bilderfassung und deren Analyse mit klassischer Licht- und Stereomikroskopie

Donnerstag (22.09.2016)
10:25 - 10:45 Uhr Hörsaal B
Bestandteil von:


3D-Aufnahmen sind für ausgewählte mikroskopische und makroskopische Proben elegant wenn nicht sogar unabdingbar, um werkstoffseitig bestimmte Aufgabenstellungen erfolgreich zu meistern. Um mit klassischen Licht- und Stereomikroskopen 3D-Aufnahmen zu generieren, werden einige Fakten bezüglich der Auflösung, des Einflusses der Vergrößerung, der Genauigkeit und deren Grenzen aufgezeigt.

Mit einer Mischung eines kurzen Theorieblocks und nachfolgender praktischer Beispiele soll veranschaulicht werden, wie mit einer intelligenten Kombination verschiedener Aufnahmemodi klassischer Licht- und Stereomikroskope sich diese automatisch in 3D-aufnahmefähige Systeme verwandeln. Von der simplen Darstellung in drei Dimensionen der aufgenommen Proben bis zur detaillierten Analyse wie beispielsweise Korrosionsvolumen- oder Rillentiefenbestimmung mit entsprechender Software werden im Rahmen der physikalischen Grenzen Möglichkeiten aufgezeigt, um 3D-Bilder mit klassischen Licht- und Stereomikroskopen zu erstellen.


Sprecher/Autor: Bartjan den Hartogh

 

Sprecher/Referent:
Dipl.-Ing. Bartjan den Hartogh
IMAGIC Bildverarbeitung AG

Dateien

Kategorie Datei-Kurzbezeichnung Datei-Beschreibung Dateigröße
Präsentation Präsentation zum Vortrag an der 50. Metallographie-Tagung von Bartjan den Hartogh mit Titel: Optische 3D-Bilderfassung und deren Analyse mit klassischer Licht- und Stereomikroskopie 2 MB Download